nihl
  7.Spieltag
 

Wild Boyz Deggendorf : Rottal Canarians 3:3 (1:1,2:0,0:2)

 

Am 28.02.2015 trafen die Wild Boyz aus Deggendorf zu Ihren letzten NIHL Spiel auf die Rottal Canarins.
Vom Tabellenplatz her eigentlich eine klare Sache, und genau so ging es auch ins erste Drittel.
Die Rottaler mit Ihren erfahrenen Leuten machten von Anfang an Druck auf das Gehäuse der Deggendorfer
und es dauerte bis zur 7. Minute bis der gut haltende Wild Boyz Goalie das erste mal hinter sich
greifen musste. Die Deggendorfer steckten aber den 0:1 Rückstand besser weg als eine Woche vorher, gegen
Osterhofen sie besannen sich auf ihre Kampfkraft und hielten bemerkenswert entgegen.In absoluter Torjäger Manier erzielte Deggendorfs Nr. 10 Edmund Hackl den 1:1 Ausgleichstreffer.
Im zweiten Drittel konnten die Wild Boyz sogar den etwas überraschenden Führungstreffeffer erziehlen.
Die Canarians erhöhten jetzt nochmal den Druck die routnierten Rottaler zogen ein richtiges Powerplay auf.
Aber in den Offensivdrang der Canarians setzte Deggendorfs Nr.8 Sturm einen gefährlichen Konter in dem er nur mit einem Foul gebremst werden konnte, bei den fälligen Penalty ließ wiederum Edmund Hackl den Rottaler Goalie keine Chance.
Somit ging es mit einem 3:1 Vorsprung der Wild Boyz in das dritte Drittel. Mit einem Doppelschlag in der 44. und 45.Minute glichen die Canarians etwas glücklich aber nicht unverdient aus, von nun an war es ein spannendes Spiel, beide Mannschaften wollten jetzt den entscheidenden 4. Treffer, der blieb aber beiden Mannschaften verwehrt und so mussten sie sich mit dem 3:3 Unentschieden zufrieden geben.

 

Tore
Wild Boyz:
Hackl 2x, Eberhardt

Strafen: 4 min

Canarians:
Piasecki,Wagenhuber,Huber Ludwig

Strafen 4 min 


Spielbericht zum 3:10 der SG Passau vs Puschkin Red´s Osterhofen  am
08.03.2015

Motivationslose SG Passau lässt sich zum Saisonabschluss mit einem 3:10 von
den Gästen aus Osterhofen demontieren. Nach einer eigentlich positiven
Saison hat man es hiermit versäumt einen versöhnlichen Abschluss hinzulegen,
frei nach dem Motto "wer nicht will der hat schon". Auf das Spielgeschehen
werde ich gar nicht näher eingehen, da die Gastgeber den Puschkins
weitgehend freie Hand ließen und somit für die Passauer wenig
erwähnenswertes vorzutragen wäre.
Einzig mögliche Ausrede wäre wohl das fehlen einiger Leistungsträger und ein
mit einigen nicht Stammspielern aufgefüllter Kader. Jedoch kann man den
Spielern die Heuer teilweise zum 1. Mal bei einem Spiel eingesetzt wurden
keinerlei Vorwurf machen, bei diesen passte definitiv Leistungswille und
Einsatz.

Zu guter Letzt noch ein großer Dank an unsere beiden Schiris Benjamin Berger
und Benjamin Ostwinkel  an Steffi in der Zeitnahme und Catcher unseren
Coach.
Ihr habt das Team nie im Stich gelassen, wart immer da wenn Ihr gebraucht
wurdet und habt sogar auf "selber Spielen" verzichtet.
Danke

SG Passau-Füssing
Tore:
Schopf/Auer/Neumann
Strafen:
8min

Puschkins Osterhofen
Tore:
Graupensberger 4x/ Klasen 3x/ Pollinger/Aigner/Kerscher
Strafen:
12min

 
  Heute waren schon 7 Besucher (12 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=