nihl
  4.Spieltag
 

Wild Boyz Deggendorf : SG Passau 4:2 (1:1,1:0,2:1)

Die stark ersatzgeschwächt antretenden Deggendorfer wussten schon vor dem Spiel das die Trauben an diesem Samstag Abend ziemlich hoch hängen würden ,man versuchte über den Kampfgeist ins Spiel zu kommen, was auch gelang .Es entwickelte sich ein Kampbetontes spannendes Spiel .Die knappe 2:1 Führung der Deggendorfer hielt bis ins dritte Drittel wo bei den Deggendorfern die Kräfte zu schwinden begannen. Nach dem 2:2 Ausgleich erhöhte die SG die Schlagzahl ,die Deggendorfer verteitigten mit“ Mann und Maus „. die SG drang

auf den Führungstreffer ,es schien nur noch eine Frage der Zeit zu sein bis sie erneut Jubeln dürfen.

Aber es kam genau anders,. der Offensivdrang der SG Passau wurde durch zwei schnelle blitzsaubere Konter von der an diesem Tag überragender Nr.8 Adian Sturm bitter bestraft.

Tore :
WBD : 4x Sturm
SG : Resch B., Neumann

Strafen :
WBD 4 min
SG 8 min

 

Rottal Canarians: Spartak Deggendorf 2:2 (1:.0,0:1,1:1)

Vergangenen Samstag begrüßten die Rottal Canariens (TuS 1860 Pfarrkirchen) als Tabellenerster den Tabellenzweiten Spartak Deggendorf in Vilshofen zum ersten Aufeinandertreffen in der Niederbayrisch- Eishockey-Hobbyliga (NIHL).Die Rottal Canariens machten von Anfang an viel Druck und spielten sich immer wieder im Drittel der Deggendorfer fest, jedoch ohne zählbaren Erfolg. Erst als S. Manakov von Spartak Deggendorf in der 11. Spielminute wegen Beinstellens für zwei Minuten auf die Strafbank musste, konnte Tobias Wagenhuber das 1:0 erzielen (12. Minute). Mit diesem Spielstand ging es in die erste Drittelpause.Das zweite Drittel war geprägt von intensiver Laufarbeit und viel Kampfgeist beider Mannschaften. Immer wieder konnten die Kontrahenten gefährliche Schüsse Richtung Tor anbringen, wobei die beiden Goalies Alexander Rombach (Rottal Canariens) und Gena Kartaschow (Spartak Deggendorf) ein ums andere Mal ihre Klasse unter Beweis stellen konnten. In der 18. Minute konnten A. Vlasov sen und A. Vlasov jun. einen sehr schön gespielten Konter zum 1:1 vollenden. In der 20. Minute musste N. Gavriluk von den Deggendorfern wegen Beinstellens für 2 Minuten auf die Strafbank.Das dritte Drittel begannen die Rottal Canariens noch in Überzahl, konnten aber keinen Vorteil daraus ziehen. Die Partie blieb auch im Schlussabschnitt schnell und ausgeglichen, bis N. Gavriluk Spartak Deggendorf mit 1:2 in Führung brachte (11. Minute). Die Rottal Canariens rannten immer wieder gegen die starke Verteidigung der Deggendorfer an. Erst in der 17. Spielminute konnte Martin Franke nach einem sehenswertem Solo über das halbe Spielfeld den 2:2 Ausgleich markieren.

Die Zuschauer sahen ein sehr starkes Spiel beider Mannschaften, das auf Augenhöhe und sehr fair bestritten wurde.

Tore:
Canarians Wagenhuber ,Franke
Spartak: Vlasov jun, Gavriluk
Vlasov ju n. (Vlasov sen.)

Strafen:
Rottal Canariens: 0 
Spartak Deggendorf 4

-

 

 
  Heute waren schon 7 Besucher (34 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=