nihl
  1.Spieltag
 

Auftaktsieg für die Rottal Canariens

Die Open-Air-Eisfläche in Vilshofen war vergangenen Samstag Austragungsort der Partie Rottal Canariens (TuS 1860 Pfarrkirchen) gegen die Mad Hawks aus Passau. Es war das Debüt der Rottal Canariens in der seit einigen Jahren bestehenden Niederbayrisch-Innviertler Eishockey Hobbyliga (NIHL).
Bereits in der dritten Spielminute gingen die Rottal Canariens durch ein Tor von Fabian Schillai in Führung und konnten in der neunten Minute durch Tobias Gitter auf 0:2 erhöhen.
Kurz vor der ersten Drittelpause konnten die Mad Hawks durch Eduart Beleckky auf 1:2 verkürzen (19. Minute).
Anfang des zweiten Drittels konnten die Mad Hawks abermals durch Eduart Belecky den 2:2 Ausgleich markieren (23. Minute).
In Minute 27 schoss Martin Franke nach einem sehenswertem Solo die Rottal Canariens zum 2:3.
In der 29. Spielminute dann die erste Strafzeit der Partie: Daniel Puerta von den Mad Hawks musste wegen Beinstellens zwei Minuten auf die Strafbank, was die Rottal Canariens allerdings nicht nutzen konnten, da in der 31. Minute Martin Sedlmeier und Fabian Schillai ebenfalls jeweils zwei Minuten für Halten des gegnerischen Stocks bekamen.
Doch auch die Mad Hawks konnten die daraus resultierende Überzahl nicht verwerten.
Kurz vor Drittelende(39. Minute) musste dann auch Florian Freitag von den Rottal Canariens wegen Beinstellens für zwei Minuten auf die Strafbank.
 Die erste Minute des dritten Drittels hatten die Mad Hawks noch Powerplay, das dank des starken Unterzahlspiels der Canariens nicht zu einem Torerfolg führte. Im weiteren Verlauf gab es ein munteres Hin und Her, bei dem sich ein ums andere Mal die beiden Goalies Sebi Holzapfel (Passau Mad Hawks) und Andreas Wittmann (Rottal Canariens) auszeichneten.
In der 45. Minute erzielte Fabian Schillai den 2:4 Endstand für die Rottal Canariens.
Die Zuschauer sahen ein munteres Spiel, das vom Kampfgeist der beiden Mannschaften geprägt, aber sehr fair war.
Das nächste Spiel der Canariens findet am 22.11.2014 um 18.15 Uhr gegen die Wild Boyz Deggendorf im Vilshofener Eisstadion statt. Der Eintritt ist frei.

Tore:

0:1 Schillai (Franke) 2:38
0:2 Gitter (Weinberger) 8:16
1:2 Belecky 18:36
2:2 Belecky 22:13
2:3 Franke 26:40
2:4 Schillai (Wagenhuber) 44:26
Strafen:
Mad Hawks Passau: 2
Rottal Canariens: 6

 

Spartak Deggendorf:Puschkin Reds Osterhofen 7:0 (2:0,2:0,3:0)

 

Am Sonntag den 16.11.14 Empfang der Spartak Deggendorf die Puschkin Reds Osterhofen zum ersten Spiel in Deggendorf. Das mit Spannung erwartende  Spiel wurde aber schnell eine einseitige geführte Partie von Seiten der Deggendorfer. Nach 6 Spielminuten ging Spartak durch die Nummer 5 Alexander Winterholler in Führung. Und damit war die Torstunde eröffnet Nach weiteren 12 Minuten klingelte es beim Puschkin durch die Nummer 76 Shigin Igor der  seine Chance sah und auch nutzte . Nach dem ersten Drittel kamen die  Puschkin Reds  zwar besser ins Spiel hatten aber gegen die sehr kompakt aufspielenden Spartaner sowie einen souverän haltenden Goalie keine Chance . Mit der Nummer 5. Alexander Witerholler hatten die Deggendorfer einen überragenden Akteur auf dem Eis, den die Puschkin Reds an diesem Sonntag Nachmittag in keinster Weise in den Griff bekamen.

 

Tore :

Spartak Deggendorf Winterholler 4,Schigin,Dukhnovski,Faltabatew.
Strafen; Keine

Puschkin Reds Osterhofen
Strafen: 2.min

 
  Heute waren schon 1 Besucher (20 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=